Skiurlaub für Reiche – Wenn Geld keine Rolle spielt

172

Wie sieht ein Skiurlaub für Reiche aus? Nun ja, wenn Geld für dich keine Rolle spielt und du gerne Skifahren gehst, hast du sehr viele bzw. alle Optionen. Deine Ansprüche für einen Winterurlaub sind dann meist andere als bei Touristen mit Durchschnittslohn. Das Ziel ist dennoch dasselbe, viel Spaß mit Freunden oder Familie im Schnee zu haben. Worauf achten reiche Skiurlauber und was ist ihnen wichtig wollen wir beantworten. Wenn dir unsere Beiträge gefallen, abonniere unseren Berg & Tal Newsletter.

1. Skiurlaub für Reiche – Luxuriöse Unterkunft

Wenn du viel Geld am Konto hast, ist es wahrscheinlich, dass du gerne standesgemäß in teuren und luxuriösen Hotels urlaubst. Zum Einen wird dabei deine Privatsphäre gewahrt, zum Anderen werden dir genau die Dinge geboten, die du von einem stressfreien Urlaub erwartest. Deine Wünsche werden dir förmlich von den Lippen abgelesen und du kannst dich vollends auf deine Erholung fokussieren. 5 Sterne Hotels mit Haubendinner gehören dazu, im Urlaub noch mehr als im Alltag. Natürlich gibt es auch reiche Männer und Frauen, die sich nicht so viel aus Luxusunterkünften machen und lieber in einer Ferienwohnung ihren Urlaub genießen.

Hotel Trofana Royal, Ischgl, Mogasi
© Hotel Trofana Royal, 5 Sterne Superior

2. Der Skilehrer gehört dazu

Für gut betuchte Urlauber ist der Privatskilehrer oft eine Grundvoraussetzung für einen schönen Urlaub. Dabei bekommt gerne jedes Familienmitglied seinen eigenen Skilehrer. Diese kümmern sich dann um Tischreservierungen in Bergrestaurants und viele weitere Aktivitäten. Während die Eltern eine Skitour machen, üben die Kinder schon die ersten Schwünge in der Buckelpiste.

3. Skiurlaub für Reiche – Die Ausrüstung

Ausrüstung wird zumeist ausgeliehen, da es den Urlaub wesentlich stressfreier macht. Am gemütlichsten ist es, wenn deine Ski und Snowboards vorab bestellt oder direkt im Hotel ausgeliehen werden. Ganz wichtig sind natürlich passende Skischuhe, das gilt allerdings für jedes Urlaubsbudget.

Bei der Ausrüstung gilt oft der alte Spruch „sehen und gesehen werden“. Da kommen dann luxuriöse Materialien, Stoffe und Schnitte zum Einsatz, damit dir mehr Aufmerksamkeit zuteil wird. Gerade im Luxussegment bieten alle Hersteller eine exklusive Auswahl von Helm bis Ski an.

4. Edel Mittagessen

Nach einem ordentlichen Vormittag auf Ski, ist es wichtig, gut zu essen. Höhenlage, Sport und Kälte treiben den Kalorienverbrauch an. Du kehrst dann gerne für eine ausgiebige Pause in ein Restaurant ein. Wenn du mit deiner Familie urlaubst, kann so ein Mittagessen auch einmal 1000 € kosten. Dafür erwartest du dir Höflichkeit, Sauberkeit, hervorragenden Service und vor allem gutes Essen.

5. Skiurlaub für Reiche – Spontantrips

Du bist flexibel und kannst dir je nach Wetterlage die Destination aussuchen. Da kann schon mal passieren, dass du Spontantrips in nahegelegene Skiorte machst. Thermentage oder Städtetouren gehören durchaus dazu. Es macht dir auch nichts aus, wenn der Thermentag zu einer Übernachtung wird. Wichtig ist dir vor allem die Entspannung und dafür gibt es kein Preisschild.

View this post on Instagram

Im Moment nicht verfügbar.

Hallo ihr Hübschen 😘 Brrrr… ist das kalt draußen 😱 Da wäre ich am liebsten wieder im @aquadome_hotel.therme.spa 😍🔥 Domi und ich sind nicht wirklich fit, daher haben wir den Nachmittag Zuhause verbracht. Jetzt koche ich und eine gute warme Suppe und freue mich auf einen Abend auf der Couch 🛋 Habt einen wundervollen Abend 💋💋💋 ❤️ #sportswoman #winterwonderland #me #smile #fitnesslover #winterdays #bodylove #snowland #abs #squat #girl #beautiful #happy #picoftheday #instadaily #food #fitness #austrianalps #snowbunny #fashion #igers #fun #summer #instalike #bestoftheday #smile #like4like #friends

A post shared by ⠀🌸 I͚S͚A͚B͚E͚L͚L͚A͚ W͚O͚L͚F͚ 🌸 (@__isabellaviktoria) on

6. Luxuriöse Anreise

Auch die Anreise ist oftmals teurer, aber auch wesentlich schneller. Wenn dein Geldbeutel sehr voll ist, dann steuerst du deine Destination mit Privatjet oder Hubschrauber an. Zwar gibt es nicht überall Landebahnen oder Genehmigungen, aber zumeist lässt sich mit der nötigen Marie eine Lösung finden.

7. Skiurlaub für Reiche – Einkaufen

Ein Winterurlaub ist nicht nur dazu da, Spaß im Schnee zu haben. Zusätzlich kannst du dich mit passender Kleidung und Ausrüstung eindecken. So ist es sehr beliebt, neue Skischuhe direkt vor Ort zu kaufen. Diese werden oft individuell angepasst, du kannst die Passgenauigkeit direkt auf der Piste prüfen und gegebenfalls den Schuh nochmal anpassen. Da du modisch natürlich en vogue bist, wird auch die eine oder andere Skijacke und weitere Accessoires den Weg in deinen Kleiderschrank finden.

8. Aprés Ski

Egal wie dick dein Geldbeutel ist, den Spaß nach dem Skifahren lässt du dir nicht nehmen. Und gerne bist du auch großzügig. Da kann es schon vorkommen, dass du ein paar Flaschen Champagner köpfen lässt. Man muss den Urlaub feiern, wie er fällt. Und ein schöner Skitag gehört nun mal gefeiert.

Aprés Ski, Mogasi
© TVB Paznaun – Ischgl

9. Kinder und Haustiere

Deine Kinder sind tagsüber mit Privatskilehrer oder im Kinderskikurs sehr gut aufgehoben. Wenn es abends aber etwas zu feiern gibt, dann nimmst du den Service einer Kinderbetreuung im Hotel in Kauf. Auch für deine Hunde gibt es tagsüber eine Betreuung, damit du dich im wohlverdienten Skiurlaub auch richtig entspannen kannst.

10. Skiurlaub für Reiche – Nachtclub oder Casino

Auch zu späterer Stunde lässt du es gerne rauschen. Im Club ist der Tisch mit Flaschenkonsumation reserviert, wo die ersten Flaschen bereits vorbestellt sind. Der Einzelpreis von 800€ schreckt dich dabei gar nicht ab. Und auf der Tanzfläche kannst du dich zu hippen Beats ein wenig unters Volk mischen und auch da Spaß haben.

Mit viel Geld auf dem Konto lässt sich ein Skiurlaub noch feiner genießen und du kannst dir viele Annehmlichkeiten gönnen. Eine Skitour mit Übernachtung auf einer Hütte oder in einem Zelt wird immer ein Abenteuer bleiben, ganz egal wie viel Geld du auf deinen Konten hast.

Wofür lässt du deine erarbeiteten, investierten, geerbten oder gewonnen Reichtümer gerne liegen? Lass es uns in den Kommentaren oder via E-Mail wissen. Und vergiss nicht, unseren Berg & Tal Newsletter zu abonnieren.

 

The following two tabs change content below.
Informatiker (DI), Skifahrer (Landesskilehrer), Snowboarder (Anwärter)

Im Moment nicht verfügbar.

Lass uns wissen, was du dazu denkst: